Buena Vista Social Club

Künstler

Buena Vista Social Club

Unsere Agentur war seit Entstehen verantwortlich für die Organisation der Tourneen des Buena Vista Social Clubs sowie der Solo-Tourneen von Compay Segundo (†), Ruben Gonzalez (†),Cachaito Lopez (†)& Anga Diaz (†), Manuel Galban (†), Eliades Ochoa, Roberto Fonseca und Omara Portuondo.

Eine ganz große Ehre und Freude, mit diesen wunderbaren Musikern und Menschen zusammenzuarbeiten.

Vor 20 Jahren ahnte niemand, dass die mittlerweile legendären Aufnahmen des BUENA VISTA SOCIAL CLUBS nur der Start eines musikalischen Phänomens waren. Aufgenommen von Ry Cooder und Nick Gold im Jahre 1996 über einen Zeitraum von 7 Tagen, wurde das Album ein internationaler Bestseller. Doch das war nur der Start einer außergewöhnlichen Reise. Über die Jahre hinweg gab es weitere hervorragende Alben, Grammy Awards, einen vollgepackten Terminkalender mit ausverkauften Tourneen und Konzerten, die Künstler wie Ibrahim Ferrer, Ruben Gonzalez, Compay Segundo, Cachaito Lopez, Manuel Galbán, Omara Portuondo, Anga Díaz und Roberto Fonseca populär machten.

Das Original „Buena Vista Social Club“-Album wurde in Havanna im Jahr 1996 auf­genommen. Es brachte viele der großen Namen aus dem goldenen Zeitalter der kubanischen Musik in den 50ern zusammen; einige von ihnen wurden für die Sessions aus dem Ruhestand geholt. Das Album avancierte zum internationalen Bestseller und ist das erfolgreichste Album in der Geschichte kubanischer Musik.

In den folgenden Jahren tourten die Buena Vista-Veteranen durch die Welt, trafen auf ekstatische Zuhörer und waren die Stars eines gefeierten Films von Wim Wenders. Viele erfolgreiche Alben folgten – darunter Soloalben von den Sängern Ibrahim Ferrer und Omara Portuondo, dem virtuosen Pianisten Rubén González und dem Bassisten Cachaíto López. Und: Ein feierliches Livealbum, aufgenommen in der Carnegie Hall, New York. „Buena Vista Social Club“ hatte sich einen Namen gemacht.

In 2015 verabschiedete sich das Orquesta Buena Vista Social Club ® nach über 17 Tournee-Jahren quer über den Erdball mit einer weltweiten „Adios“-Tour, die so erfolgreich war, dass sie bis in dieses Jahr hinein fortgesetzt wurde.

Die Solisten Omara Portuondo und Eliades Ochoa sind seitdem mit ihren Solo-Projekten unterwegs und begeistern nach wie vor ein euphorisches Publikum.